HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > MUSIK IN KONSERVIERTER FORM UND LIVE > Filme, Filmmusik > Transformers: The Last Knight

Filme, Filmmusik Alles, was in diese Kategorie passt

Thema: Transformers: The Last Knight Auf Thema antworten
Ihr Benutzername: Klicken Sie hier, um sich anzumelden
Zufällige Frage
Titel:
  
Nachricht:
Beitragssymbole
Sie können aus der folgenden Liste ein Symbol für Ihre Nachricht auswählen:
 

Zusätzliche Einstellungen
Verschiedene Einstellungen

Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)
03.03.2018 16:20
Atmos
AW: Transformers: The Last Knight

... letztendlich in 9 Kategorien für die goldene Himbeere nominiert, aber nicht eine einzige gewonnen.

Nächste Auszeichnung wahrscheinlich: Kulturell besonders wertvoll
22.01.2018 19:44
Atmos
AW: Transformers: The Last Knight

http://www.spiegel.de/kultur/kino/go...a-1189101.html

... in 8 Kategorien für die Goldene Himbeere nominiert.
24.11.2017 10:11
Atmos
AW: Transformers: The Last Knight

http://blu-ray-rezensionen.net/trans...knight-4k-uhd/

> Startet man den Film jetzt, dauert es keine paar Sekunden, bis schon die Sterne des Paramount-Logos über die Köpfe des Zuschauers hinweg gleiten. Kurz darauf gibt’s dann die ersten Feuerbälle, die man über sich nachverfolgen kann, während der Subwoofer von Beginn an massiv gefordert wird. Die brennenden Geschosse donnern spratzelnd im LFE-Bereich ins Heimkino und lassen den Boden so richtig beben. Ein potenter, tiefgreifender Subwoofer macht hier so ziemlich alles dem Erdboden gleich. Auch die Geräusche, die der Transformer Merlin gegenüber von sich gibt, sind äußerst raumfüllend, die Kriegsszenen des Kampfes von Artus gegen die Saxen sorgen ebenfalls für pausenlose direktionale Geräusche. Und wenn Quintessas Stimme ertönt, sollte man die Nachbarn schon mal vorwarnen, denn sie wird von magenerschütternden Tieffrequenz-Tönen begleitet.
Von den Heights kommen dann erneut Signale, wenn nach etwas über 13 Minuten der Kampfjet über die Köpfe hinwegrauscht, bevor er seine Rakete abfeuert. Auch Bumblebees Selbst-Zusammensetzung und der Kampf gegen die TRF hält 3D-Sound bereit, wenn sein Arm in Zeitlupe über die Soldaten hinwegrauscht. Richtig klasse ist dann Grimlocks Grollen auf dem Schrottplatz, wenn er (mal wieder) ein Auto gefressen hat (ab 30’30) und die TRF-Drohnen rauschen beeindruckend von den beiden hinteren Heigts heran ins Zentrum des Heimkinos (53’30, 58’10).

Der Rezensent beschreibt eigentlich nur 2 Geräusche, von oben kommen:

1. dauert es keine paar Sekunden, bis schon die Sterne des Paramount-Logos über die Köpfe des Zuschauers hinweg gleiten

2. Von den Heights kommen dann erneut Signale, wenn nach etwas über 13 Minuten der Kampfjet über die Köpfe hinwegrauscht, bevor er seine Rakete abfeuert

Dann gibt es wohl noch 4 weitere Geräusche, die von oben kommen.

Allein die Kampfszenen mit Artus in den ersten 7 Minuten wimmelt nur so von Geräuschen im oberen Raumbereich, z. B. die fliegenden Feuerkugeln, die Pfeile, Schlachtengetümmel, die Filmmusik, die sehr gut rüberkommt.

Warum schreibt der Rezensent so und nicht anders: Ich habe es fett markiert, er hört mit Heights. Und mit Heights lässt sich eine wahrhaftige 3D-Räumlichkeit nicht erzielen.

Ich habe 6 Monate mit Enableds experimentiert, 1 Jahr mit Heights, mit den Heights Winkel zwischen 8° und 33° ausprobiert, und erst mit den Topps in einer bestimmten Höhe - bei mir 215 cm - die wirkliche 3D-Räumlichkeit gehört.

Allerdings bringen die Heights die Effekte absolut topp rüber, aber es halt nur die Effekte, kein räumliches 3D.
Und die Filmmusik hat sich bei mir mit den Heights als Klangglocke dargestellt, vom Klangeindruck sehr gut, aber nicht natürlich. Wobei sich immer die Frage einstellte: Wie soll es eigentlich in Dolby Atmos klingen?

Und da half mir dann die Demo mit den fallenden Scherben. Es kommt also bei Dolby Atmos nicht darauf an, dass 4 LS eleviert werden, sondern dass alle LS insgesamt den Raum klangmäßig ausleuchten müssen.

Ich bin kein Akustiker, ich habe kein Tablet unter dem Kopfkissen, und ich habe meine LS nicht selbst gebaut. Somit sollte ich mich mit Dolby Atmos nie beschäftigen, oder?

Ich hatte Kontakt zu Sennheiser's Tonmeister, der mir bzgl. Auro einige grundsätzliche Dinge erklärt hat, ich hatte Kontakt zu einem Elac-Techniker, der mir etwas zur Ausrichtung und Abstrahlrichtung der Decken-LS in Sachen Atmos erklärt hat, und der auch erklärt hat, dass ohne diese spezielle Deckeninstallation die 3D-Räumlichkeit nicht aufgebaut wird.

Bzgl. Virtual, dass ja (noch) ohne Audyssey auskommen muss, heißt es:

Unbrauchbar.

Soviel zu den Könnern mit dem Tablet unter dem Kopfkissen.
18.11.2017 20:53
schauki
AW: Transformers: The Last Knight

Zitat:
Zitat von Atmos Beitrag anzeigen
... und du rätst dem Mike, Dolby Atmos zu installieren?
Raumakustik super, Itu-Kreis perfekt? Keine hellhörige Mietwohnung?
Ich rate ihm, wenn er sowas will ein Atmos Setup mit Deckenlautsprecher und kein Auro mit Heights.

Zitat:
So ein Vorschlag bei deinem - nur angelesenen - Wissen? Echt geil. :
Also ab gesehen davon, was wäre denn ein nicht angelesenes Wissen in dem Zusammenhang?
Mal Auro, Atmos,... gehört zu haben?
Oder muss man es selbst so daheim haben, damit es für dich "zählt"?

Kauf = Wissen

mfg
18.11.2017 20:03
David
AW: Transformers: The Last Knight

Zitat:
Zitat von Atmos Beitrag anzeigen
... dass du David eine Persönlichkeitsstörung unterstellst, ist sehr starker Tobak.
Und wieder so ein typischer @Atmos.

Nur damit du es weisst: ich habe von dir die Schnauze voll. Es liegt nur an dir, wie lange du hier noch Mitglied bist, denn Stänkerer brauchen wir hier nicht.
18.11.2017 19:36
Atmos
AW: Transformers: The Last Knight

Zitat:
Zitat von ra Beitrag anzeigen
es scheint sich um eine persönlichkeitsstörung zu handeln, denn kognitive defizite fallen mir da nicht auf.
gruß reinhard
... dass du David eine Persönlichkeitsstörung unterstellst, ist sehr starker Tobak.
18.11.2017 19:24
Atmos
AW: Transformers: The Last Knight

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
@Atmos, mit deiner ständigen Feixerei und Polemik wirst du hier keine Sympathie-Punkte sammeln. Ist dir egal, ich weiß, aber vielleicht solltest du doch einmal über dich deine Art nachdenken......
... mein lieber David, ich denke immer nach, und dann denke ich, warum Schauki sich wohl einklinkt, obwohl er sachlich gar nichts beizutragen hat.

Dass, mein lieber David, siehst du natürlich nicht, Schauki ist schließlich dein Kumpel.
Und es ist dein Forum.
18.11.2017 17:35
ra
AW: Transformers: The Last Knight

es scheint sich um eine persönlichkeitsstörung zu handeln, denn kognitive defizite fallen mir da nicht auf.
gruß reinhard
18.11.2017 16:39
David
AW: Transformers: The Last Knight

@Atmos, mit deiner ständigen Feixerei und Polemik wirst du hier keine Sympathie-Punkte sammeln. Ist dir egal, ich weiß, aber vielleicht solltest du doch einmal über dich deine Art nachdenken......
18.11.2017 15:18
Atmos
AW: Transformers: The Last Knight

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
...

Die eigene Wahrnehmung muss auch in keinster Weise mit objektiver akustischer Qualität übereinstimmen.

Wer schon allein durch den Anblick des Dolby Atmos Logos in Verzückung gerät, dem werden auch objektiv schlechte Wiedergabebedingungen wenig(er) stören.

Das gilt aber natürlich nicht nur für Atmos bzw. das Tonformat sondern für alles andere auch.
Marke, Zubehör, Technik allgemein,...


.....
... und du rätst dem Mike, Dolby Atmos zu installieren?
Raumakustik super, Itu-Kreis perfekt? Keine hellhörige Mietwohnung?

So ein Vorschlag bei deinem - nur angelesenen - Wissen? Echt geil. :
17.11.2017 12:44
Atmos
AW: Transformers: The Last Knight

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Dass man auch ein Küchenradio im Vergleich zu.... als "optimal" ansehen/schönreden kann.

mfg
.... au weia, jetzt hast du mich aber hart getroffen
17.11.2017 10:24
schauki
AW: Transformers: The Last Knight

Zitat:
Zitat von Atmos Beitrag anzeigen
... ein 5.2.4 Atmos-Setup mit Decken-LS ist optimal im Vergleich zu .....

Und was hat ein Küchenradio mit Dolby Atmos zu tun?
Dass man auch ein Küchenradio im Vergleich zu.... als "optimal" ansehen/schönreden kann.

mfg
16.11.2017 18:48
Atmos
AW: Transformers: The Last Knight

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
......Wenn das 5.2.4 Setup "optimal" ist, was ist dann mit einem 2.0 Setup?
Ist das weniger "optimal"?
Ein 7.2.4 Setup? Ist das dann "über-optimal"?
....
Wer schon allein durch den Anblick des Dolby Atmos Logos in Verzückung gerät, dem werden auch objektiv schlechte Wiedergabebedingungen wenig(er) stören.

.....
mfg
... ein 5.2.4 Atmos-Setup mit Decken-LS ist optimal im Vergleich zu Upfires und Heights
.... ein 7.1.4 Atmos-Setup ist das Referenzsystem, weil es eben auf Surround-Ebene 7 Kanäle gibt.

Ein 2.0 System kann kein Dolby Atmos wiedergeben, und objektiv schlechte Wiedergabebedingungen sind bei mir nicht gegeben, subjektiv gesprochen

Und was sollte ich zudem gegen 2.0 haben? GoT schaue ich mir in der Glotze an, sauberes 2.0.

Und was hat ein Küchenradio mit Dolby Atmos zu tun?

Ich bin am allgemeinen Filmegucken zuhause nicht interessiert. Mich interessiert die Entwicklung um Dolby Atmos, insbesondere aber auf dem Musiksektor.

Und nein, ich kaufe nicht alle Blu-rays, auf denen ein Atmos-Logo prangt: Ich habe mir noch keine einzige UHD gekauft, und die gibt es fast schon massenhaft.

Ach ja, Kino Einspielergebnis für diesen TF in den USA: $124 952 206, vom 23. Juni bis 16. Juli 2017.
14.11.2017 13:47
ra
AW: Transformers: The Last Knight

Zitat:
Zitat von Atmos Beitrag anzeigen
.

Da vermisse ich dann ein Einhaken deinerseits bei Davids Einlassungen zum Broooaaahbroaaah beim Porsche. Wobei dann noch zu überprüfen wäre, ob David nur gut hören oder auch gut Porsche fahren kann.
was die autolobby hier im forum betrifft, hab ich meine meinung schon klar und deutlich kundgetan.
sich ein teures, umweltschädliches vehikel zu kaufen, das man nicht braucht und damit noch endlos kokettieren ist nicht mein ding.
aber halt der anscheinend am längsten laufende thread.
wenn sich der mitteleuropäer zwischen kind und seinem vierrädrigen schätzchen entscheiden müsste - ich weiß nicht...
aber schreib nix weil sinnlos.

bei dir - mir fehlt halt auch da das verständnis dafür, dass verpackung alles ist und inhalt nix.
gruß reinhard
14.11.2017 12:35
schauki
AW: Transformers: The Last Knight

Zitat:
Zitat von Atmos Beitrag anzeigen
....
Und das Atmos-Setup mit 5.2.4 ist optimal, da ich eine 3-D-Räumlichkeit wahrnehme, an der andere User scheitern, trotz Einmess-Automatik.
Wie sollen auch andere User deine Wahrnehmung haben/meistern, mit oder ohne Einmess-Automatik?


Natürlich macht jeder das was im Rahmen seiner Möglichkeiten machbar ist, nur soll/darf man das dann "optimal" nennen?
Wenn das 5.2.4 Setup "optimal" ist, was ist dann mit einem 2.0 Setup?
Ist das weniger "optimal"?
Ein 7.2.4 Setup? Ist das dann "über-optimal"?
Ist ein Mono Küchenradio "optimal", weil in der Situation, das schon das höchste der Gefühle ist?


Die eigene Wahrnehmung muss auch in keinster Weise mit objektiver akustischer Qualität übereinstimmen.

Wer schon allein durch den Anblick des Dolby Atmos Logos in Verzückung gerät, dem werden auch objektiv schlechte Wiedergabebedingungen wenig(er) stören.

Das gilt aber natürlich nicht nur für Atmos bzw. das Tonformat sondern für alles andere auch.
Marke, Zubehör, Technik allgemein,...


Und klar auch ein "Brooooaah" eines Autos hat mit den objektiven Fahrleistungen nichts zu tun, sondern dienen nur der Freude des Besitzers.

mfg
Dieses Thema enthält mehr als 15 Antworten. Klicken Sie hier, um das ganze Thema zu lesen.

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de