HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Verblindete Vergleiche > Blindtest MP3 gegen FLAC mit Foobar

Verblindete Vergleiche Wenn es "um die Wahrheit" geht, führt kein Weg daran vorbei

Thema: Blindtest MP3 gegen FLAC mit Foobar Auf Thema antworten
Ihr Benutzername: Klicken Sie hier, um sich anzumelden
Zufällige Frage
Titel:
  
Nachricht:
Beitragssymbole
Sie können aus der folgenden Liste ein Symbol für Ihre Nachricht auswählen:
 

Zusätzliche Einstellungen
Verschiedene Einstellungen

Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)
03.09.2017 19:06
David
AW: Blindtest MP3 gegen FLAC mit Foobar

@KingDing
Lies mal in meiner Signatur:
Zitat:
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Wobei du jetzt gar nicht wie ein "Anfänger" wirkst, es gibt also keinen Grund, hier nur als Gast zu schreiben, aber wie du möchtest.....
28.08.2017 21:17
KlingDing
AW: Blindtest MP3 gegen FLAC mit Foobar

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
@KlingDing, warum lässt du dir von mir keinen Account erstellen? Wäre für dich und für mich einfacher - danach.
Haha, ich verstehe das mal als nette Einladung.Vielen Dank dafür. Ich finde das hier auch recht spannend und für mich sehr aufschlussreich im Moment. Aber ich bin ja in Sachen Hifi ahnungsloser Außenstehender und da weiß ich noch nicht so recht, ob ich hier irgendwie verwertbaren Input liefern könnte....Aktuell improvisiere ich einach mal munter mit...maguggn, was die Zeit so bringt :-) Aber nochmals : Vielen Dank für die Einladung.
28.08.2017 21:07
David
AW: Blindtest MP3 gegen FLAC mit Foobar

@KlingDing, warum lässt du dir von mir keinen Account erstellen? Wäre für dich und für mich einfacher - danach.
28.08.2017 20:59
KlingDing
AW: Blindtest MP3 gegen FLAC mit Foobar

Zitat:
Zitat von Mrwarpi o Beitrag anzeigen
Dann lass uns doch an Deinem allumfassenden Wissen teilhaben ... oh großer Meister .
Nene, dass da keinesfalls Missverständnisse aufkeimen. Ich spiele zwar ein Instrument und beschäftige mich nebenher auch schon seit einigen Jahren mit Aufnahmetechnik und mixing (mastering erledige ich da doch gleich mit), allerdings wäre ich ebenfalls weit, also so richtig WEIT davon entfernt, aus den Rohspuren - so wie in Deiner Idee vorgeschlagen - einen akzeptablen Mix zu basteln. Rumprobieren täte ich da vielleicht schon gerne mal, je nach Band und so ein bisschen was an Budget-Peripherie hätte ich ja auch zur Verfügung, aber ich würde ohne jeden Zweifel sehr grandios scheitern. ...
28.08.2017 20:43
Mrwarpi o
AW: Blindtest MP3 gegen FLAC mit Foobar

Zitat:
Zitat von KlingDing Beitrag anzeigen
Oha! Soweit ich das beurteilen kann, ist mixing & mastering ein SEHR komplexes Handwerk (um nicht von Wissenschaft zu reden). Anhand der Formulierung traue ich mich aber zu prognostizieren, dass Dir hier kein zufriedenstellendes Ergebnis gelingt. Und das wird man auch ohne jede Messung deutlich HÖREN.
Ein modernes Notebook (mit entsprechender Peripherie) wird aber vermutlich grundsätzlich in der Lage sein, da gebe ich Dir Recht.
Dann lass uns doch an Deinem allumfassenden Wissen teilhaben ... oh großer Meister . Und erleuchte uns mit Deiner Formulierung ....
28.08.2017 11:58
ruedi01
AW: Blindtest MP3 gegen FLAC mit Foobar

...wer hat die ausgesucht, nach welchen Kriterien sind die ausgesucht worden, welches Master stand zur Verfügung?

...

Zitat:
Ist ein Test für meinen CD-T gewesen. Ich wollte einfach mal sehen, wie er mit FLAC umgeht.
Das geht ja in Ordnung, wenn es nur darum geht ob Dein Abspielgerät mit FLAC-Files umgehen kann. Aber viel mehr kann man dann nicht sagen.

Gruß

RD
28.08.2017 11:17
Atmos
AW: Blindtest MP3 gegen FLAC mit Foobar

Zitat:
>Ich habe eine derartige FLAC-HiRes-DVD.<


... es sind ausgesuchte HDTracks in topp Qualität.

Ist ein Test für meinen CD-T gewesen. Ich wollte einfach mal sehen, wie er mit FLAC umgeht.
28.08.2017 09:59
ruedi01
AW: Blindtest MP3 gegen FLAC mit Foobar

Zitat:
Zitat von Atmos Beitrag anzeigen
... FLAC ist sowohl ein Audiocodec als auch ein Containerformat.
In etwa richtig, FLAC ist ein verlustfreier Packer für digitale Audioformate.

Zitat:
Zitat von Atmos Beitrag anzeigen
Bei Reissues heißt es häufig, dass sie vom Masterband gezogen wurden; bei den Beatles gibt es ein Remaster, gezogen von einer CD.
Da wirfst Du wieder mal einiges durcheinander. Wenn Du die Remaster Edition von 2009 meinst, da wurden die analogen original Studiomasterbänder, die seit Jahrzehnten in den Tresoren der EMI lagen hervorgeholt, in HiRes digitalisiert, neu abgemischt und als Audio-CD veröffentlicht.

Zitat:
Und wenn ein Downloadportal Hi Res mit nativer Qualität bewirbt, kann es nur das Masterband sein.
Wie kommst Du auf so eine Aussage? So lange nicht genau beschrieben wird wie ein Distributionsformat entstanden ist bzw. von welchen 'Originalen' es erstellt worden ist, kann man keine pauschale Bewertung vornehmen, da ist alles möglich.

Zitat:
Ich habe eine derartige FLAC-HiRes-DVD.
...von was?

Zitat:
Und nun:
...ja was denn nun?!?

Gruß

RD
27.08.2017 21:13
Mrwarpi o
AW: Blindtest MP3 gegen FLAC mit Foobar

Mein Sennenhund ....

Das hört niemand richtig. Also lass Dir nichts erzählen ....
27.08.2017 19:40
hubert381
AW: Blindtest MP3 gegen FLAC mit Foobar

Und, wer hört nun einen Unterschied zwischen dem Masterband oder Flac und MP320
27.08.2017 18:55
KlingDing
AW: Blindtest MP3 gegen FLAC mit Foobar

Zitat:
Zitat von Mrwarpi o Beitrag anzeigen
Es wird endlich Zeit das es Multitrack - Downloads gibt. Der Endmix kann dann nach belieben selber erzeugt werden. Das schafft jeder moderne Laptop. Und ein Mac so wie so ...

Und Speicherplatz spielt eh keine Rolle mehr.
Oha! Soweit ich das beurteilen kann, ist mixing & mastering ein SEHR komplexes Handwerk (um nicht von Wissenschaft zu reden). Anhand der Formulierung traue ich mich aber zu prognostizieren, dass Dir hier kein zufriedenstellendes Ergebnis gelingt. Und das wird man auch ohne jede Messung deutlich HÖREN.
Ein modernes Notebook (mit entsprechender Peripherie) wird aber vermutlich grundsätzlich in der Lage sein, da gebe ich Dir Recht.
27.08.2017 17:50
Mrwarpi o
AW: Blindtest MP3 gegen FLAC mit Foobar

Ja, Es könnte gut sein das die original Beatles - Bänder schon zerbröselt sind ....
27.08.2017 17:44
longueval
AW: Blindtest MP3 gegen FLAC mit Foobar

gemischt wird da nix mehr, da wird stereo nachbearbeitet, stille eingefügt, fehler beseitigt, kompression eingestellt (incl durchschnittspegel), klangseltsamkeiten beseitigt, dropouts übertüncht usw.
mich würde schwer wundern, wenn es noch spuren von beatlesaufnahmen gibt.
27.08.2017 17:39
Mrwarpi o
AW: Blindtest MP3 gegen FLAC mit Foobar

Es wird endlich Zeit das es Multitrack - Downloads gibt. Der Endmix kann dann nach belieben selber erzeugt werden. Das schafft jeder moderne Laptop. Und ein Mac so wie so ...

Und Speicherplatz spielt eh keine Rolle mehr.
27.08.2017 16:04
Atmos
AW: Blindtest MP3 gegen FLAC mit Foobar

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
beim mastern wird es an das medium angepasst,..... vom master zu ziehen wäre überaus seltsam klingend.
.... es ist wohl eher gemeint, wenn anhand der Original-Masterbänder neu abgemischt wird.

Ich habe eine derartig erstellte Pure Audio von Deep Puple, jeweils unterschiedliche Tonformate vom Original Stereo- und Multi-Track-Master.
Dieses Thema enthält mehr als 15 Antworten. Klicken Sie hier, um das ganze Thema zu lesen.

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de