HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Aktive Schallwandler > Unglaubliche Preise im Profibereich

Aktive Schallwandler Vollaktive und teilaktive Systeme

Thema: Unglaubliche Preise im Profibereich Auf Thema antworten
Ihr Benutzername: Klicken Sie hier, um sich anzumelden
Zufällige Frage
Titel:
  
Nachricht:
Beitragssymbole
Sie können aus der folgenden Liste ein Symbol für Ihre Nachricht auswählen:
 

Zusätzliche Einstellungen
Verschiedene Einstellungen

Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)
09.08.2016 07:40
David
AW: Unglaubliche Preise im Profibereich

Ich habe bei Thomann schon recht viel gekauft und bis auf ein einziges Mal (billige Hornhochtöner für meine E-Bassanlage) gab es nie "Schrott", ganz im Gegenteil.

Gestern die erste Probe mit den neuen PA-Boxen. Gegenüber den bisherigen Boxen, die jetzt als Bühnenmonitore eingesetzt werden, ist der Sound etwas "schärfer" geworden, der Klang wirkt "metallisch". Das hört man auch sofort, wenn man übliche Musik damit wiedergibt.

Allerdings ist das ein Effekt, denn alle (billigen?) PA-Boxen an sich haben, ist mir immer schon aufgefallen. Das wird auch ab und zu der Grund dafür sein, warum Hörner in HiFi-Kreisen keinen guten Ruf genießen, denn so würde ich auch nie Musik hören wollen.

Mit Klangstellern kann man das "so halbwegs" korrigieren, aber dann ist auch die Durchsetzungskraft vom Gesang "ziemlich dahin" - also scheint das so gewollt zu sein.
07.08.2016 10:04
Dezibel
AW: Unglaubliche Preise im Profibereich

Ich glaube dass der Einkauf bei Thomann sehr gut funktioniert - da gibt es auch im Billigsegment keinen Schrott zu kaufen. Auch die billig Eigenmarken scheinen nicht schlecht zu sein ....

LG, dB
07.08.2016 09:53
ruedi01
AW: Unglaubliche Preise im Profibereich

...ja, für den Preis und den geeigneten Einsatzzweck ist der Kram in Ordnung, kein Widerspruch meinerseits.

Gruß

RD
07.08.2016 09:49
David
AW: Unglaubliche Preise im Profibereich

Rudi, nicht im Traum würde ich auf die Idee kommen, mit billigem PA-Zeugs Musik zu hören, denn da klingen 10 Euro Ohrstöpsel schon viel besser.

Im Internet gefunden.....

Schalldruckverlauf:


Elektronikeinheit:


Einzelteile:


15" Tieftöner:


Horntreiber:


Da kann man nicht meckern!
07.08.2016 09:38
ruedi01
AW: Unglaubliche Preise im Profibereich

Ein Kumpel hat sich vor einiger Zeit von HK-Audio ein vollaktives Sub-/Satset geleistet für den Hörraum seiner Band und für Feten, so ähnlich dieser hier:

https://www.thomann.de/de/hk_audio_lucas_performer.htm

Damit hatten wir schon eine Menge Spaß und die Teile sind richtig gut, das ist sogar Hifi. Saubere Höhen, stimmige Mitten und ordentlich Bass, sogar recht tief. Und das ganze bei Bedarf auch richtig laut. Die Verarbeitung ist m.E. kaum zu toppen und schwer ist das Zeug...

Aber trotzdem, mit meinen passiven Hifitröten können auch diese Dinger nicht wirklich mithalten. Außer natürlich bei der Maximallautstärke.

Gruß

RD
07.08.2016 09:34
Dezibel
AW: Unglaubliche Preise im Profibereich

Die Q-Serie von Alcons Audio würde ich mir jederzeit als HiFi-LS in einen entsprechenden Hörraum stellen:
http://www.alconsaudio.com/productcategory/q-serie/
Auch über Meyer Sound habe ich schon feinstes HiFi gehört ....
http://www.meyersound.de/
... allerdings sind das ganz andere Preisregionen ... trotzdem weit unter audiophilem HighEnd Gedöns ....

LG, dB
07.08.2016 09:15
ruedi01
AW: Unglaubliche Preise im Profibereich

Ich gebe Dir in vollem Umfang Recht, nur sollte man solche Dinge auch richtig einordnen und als Bühnenmonitor werden die Dinger sicherlich ihren Job machen.

Ich kann nur sagen, solche PAs würde ich mir als Hifi-Tröten niemals in die eigene Bude stellen und das nicht primär aus optischen Gründen, denn da bin ich eigentlich ziemlich schmerzfrei.

Vor einiger Zeit hatte ein Kumpel mal PAs von RAMSA eingesetzt, das ist ja eine sehr gute Marke und auch alles andere als billig. Aber auch diese Dinger konnten mit einem preiswerten aber gut gemachten Hifi-Zweiweger nicht mithalten. Laut können sie aber der ganze Sound ist irgendwie sehr mittig und Tiefbass gibt es nicht.

Gruß

RD
07.08.2016 09:06
David
AW: Unglaubliche Preise im Profibereich

Rudi, das alles bestreite ich nicht. Ich habe auch schon geschrieben, dass ich das nicht schönreden will.

Übrig bleibt trotzdem ein mehr als erstaunliches Preis/Leistungsverhältnis.

Man muss auch unterscheiden zwischen "Studio-Profi" - "Bühnen-Profi" und "Hobbymusiker-Zeugs". Die von mir gekauften Boxen gehören eindeutig zu Letzterem.

Gute Ausstattung alleine (Kategorie "Bühnen-Profi") garantiert aber noch lange keinen guten Live-Sound. Ich war schon bei sehr vielen Konzerten, wo ich "beste Hardware" gesehen habe und der Sound war trotzdem zum Davonrennen.

Ebenso habe ich schon Hobbymusiker gehört, mit billigem Zeugs und der Sound war klasse. Es geht also auch damit.

Und da schließt sich auch der Kreis zu HiFi: gute billige Sachen können - wenn sonst alles passt - super klingen. Teures Zeugs dagegen grauenhaft, wenn die wirklich wichtigen Dinge nicht passen.

Die meisten "HiFi-Highender" (so jedenfalls meine Erfahrung) haben Null Ahnung davon, wie man zu guter Musikwiedergabe kommt und sie glauben, dass dazu teure Komponenten notwendig sind.

Bei den Musikern ist es um nichts besser. Die Gitarristen sind überhaupt die allerschlimmsten. Die "Soundbrettln" am Boden werden immer umfangreicher, alles rauscht und surrt ohne Ende und die Lautstärke passt so gut wie nie. Passt es einmal doch, so ist das ein Einmaleffekt, beim nächsten Mal ist wieder alles ganz anders und die Suche nach dem perfekten Sound geht wieder von vorne los.
07.08.2016 08:59
ruedi01
AW: Unglaubliche Preise im Profibereich

...schlimmer geht immer...

Gruß

RD
07.08.2016 08:48
Dezibel
AW: Unglaubliche Preise im Profibereich

Noch besser: Wir haben einmal nach einem Dorffest eine zerstörte ''PA'' Kunststoffbox gefunden, die hatte nicht mal einen Lautsprecher Blechkorb. Der 38cm Korb war in der vorderen Spritzguss-Plastik-Gehäusehälfte integriert. Da war nur noch der Pappkonus und ein Winzlingmagnet reingeklebt worden, der HT war sicher ein Piezo. Frequenzweiche war keine vorhanden, das Anschlussfeld war ebenfalls in der Rückseite mitgegossen sodass nur noch die Kontakthülsen mit den Klingeldrähten von hinten eingesteckt werden mussten - alles lötfrei. Die Boxenhälften wurden ebenfalls zusammen geklebt, vorne noch ein rundes dünnes Gitter mit auflackiertem Logo reingepappt, fertig. Ich denke, wenn man den Arbeiter ordentlich antreibt dauert diese Art der Endfertigung maximal 10...15 Minuten ...
Ich habe seinerzeit den Preis nicht recherchiert. Ausgesehen hat die Kiste auf den ersten Blick sehr professionell ... aber spätestens beim Gewicht müsste man stutzig werden ... andererseits, wer schleppt sich schon gerne ab ...

LG, dB
07.08.2016 07:55
ruedi01
AW: Unglaubliche Preise im Profibereich

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Das spielt's ohnehin nur schmalbandig irgend wo im Mitteltonbereich wo das Horn halt am besten wirkt - und dann wird sich das arme Kistl die Seele aus dem Leib plärren. Ich würde auch die Kirche im Dorf lassen - als Spaßbox oder für Liveband ok, aber als alternative zum HiFi-hören müsst' ich das nicht haben ....
So in etwa sehe ich das auch, ohne sie selber gehört zu haben, habe aber ähnliche Konzept schon mehrfach erleben dürfen, genau das befürchte ich auch. Mit richtigem Hifi hat das in etwa so viel zu tun wie ein Besuch bei Pizza Hut mit einem Essen im Sterne Restaurant.

Der fast unglaubliche Preis kommt daher zu Stande, dass diese Dinger in einer riesigen Fabrik irgendwo im Reich der Mitte täglich vermutlich in vierstelliger Anzahl vom Band fallen und insgesamt von sehr einfacher Machart sein dürften. Vor allem das in zwei Teilen aus Kunststoff gepresste Gehäuse lässt sich sehr günstig herstellen.

Dem TE muss ich ja nicht erklären, dass bei einer hochwertigen HifiBox das Gehäuse die teuerste Komponenten eines Lautsprecher sein dürfte.

Gruß

RD
06.08.2016 14:06
David
AW: Unglaubliche Preise im Profibereich

@KSTR, kein Widerspruch meinerseits.
06.08.2016 10:39
KSTR
AW: Unglaubliche Preise im Profibereich

Vlt sollte man richtigstellen, dass das besprochene Gerät ganz sicher NICHT dem Profibereich zuzuordnen ist, der Threadtitel ist Irreführung.
Das ist die billigst mögliche 100%-Chinasschüssel (ich war vor Ort in genug Werken wo sie solche Sachen bauen) und kein Profi (jemand der sein Geld mit Beschallung verdient) würde sich sowas in den Tourbus etc. packen, denn wer billig kauft, kauft zweimal. Haltbarkeit von dem Zeug geht gegen Null.
Zielgruppe, wie wir bestätigt sehen, sind Hobbymusiker, mit nur wenigen, gelegentlichen Einsätzen und pfleglicher Behandlung, dafür ist es dann OK, und das PLV dann auch.
06.08.2016 10:12
Dezibel
AW: Unglaubliche Preise im Profibereich

Zitat:
Nun, wenn man 126 dB braucht
Mir wäre es zu laut
Das spielt's ohnehin nur schmalbandig irgend wo im Mitteltonbereich wo das Horn halt am besten wirkt - und dann wird sich das arme Kistl die Seele aus dem Leib plärren. Ich würde auch die Kirche im Dorf lassen - als Spaßbox oder für Liveband ok, aber als alternative zum HiFi-hören müsst' ich das nicht haben ....

LG, dB
06.08.2016 07:35
hubert381
AW: Unglaubliche Preise im Profibereich

Nun, wenn man 126 dB braucht
Mir wäre es zu laut
Dieses Thema enthält mehr als 15 Antworten. Klicken Sie hier, um das ganze Thema zu lesen.

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de