HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Messtechnik, Messergebnisse > Einmessen von Vorverstärkern und Verstärkern

Messtechnik, Messergebnisse Alles rund um's Thema Messen und Messgeräte

Thema: Einmessen von Vorverstärkern und Verstärkern Auf Thema antworten
Ihr Benutzername: Klicken Sie hier, um sich anzumelden
Zufällige Frage
Titel:
  
Nachricht:
Beitragssymbole
Sie können aus der folgenden Liste ein Symbol für Ihre Nachricht auswählen:
 

Zusätzliche Einstellungen
Verschiedene Einstellungen

Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)
28.03.2015 23:36
alex_ariel89
AW: Einmessen von Vorverstärkern und Verstärkern

Ok leute, vielen dank! ☺️

Lg
27.03.2015 18:36
longueval
AW: Einmessen von Vorverstärkern und Verstärkern

eh ichs vergess

oft nimmt man als - leiter der stromversorgung die karosserie, da man aber bei lackierten flächen keinen ordentlichen kontakt bekommt wird empfohlen zu messen.
vergiss das, einfacher und sicherer ist, du verlegst 2 kabel, eines für + und eines für -.
27.03.2015 18:20
longueval
AW: Einmessen von Vorverstärkern und Verstärkern

die nf leitungen muss man nicht einmessen
es gibt ein paar komiker (audio voodoopriester) die reden ihren kunden ein die kabel müssen eingebrannt (eingespielt), das ist unsinn.

zum anderen

da eine autoanlage an 12V spielt müssen von der batterie zu einem starken verstärker starke ströme fließen.
watt ist halt mal sehr vereinfacht volt mal ampere.
wenns jetzt nur 12Volt gibt, dann brauchts viel ampere, damit man auf watt kommt, daher muss die zuleitung zu einem starken verstärker dick sein, weil sonst wird die leitung heiß und heiße leitung brandgefahr.
daher sind stomverbindungen batterie - verstärker schon mal dick wie ein kleiner finger.
wie dick sie sein müssen, dafür gibts im netz tabellen.
da braucht man nix messen.
vom verstärker zu den boxen genügen 2,5 oder 4mm² durchaus.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-165-3.html
27.03.2015 17:17
Dezibel
AW: Einmessen von Vorverstärkern und Verstärkern

Ich habe 0 Ahnung von Auto-HiFi. Das 12 Volt Bordnetz muss aber gewaltige Ströme zur Verfügung stellen um Audioanlagen von mehreren kW Leistung zu speisen. Bei unsachgemäßer Verkabelung bzw. Masseproblemen können geringe Masse/Masse Potenzialverschiebungen sehr hohe Ausgleichsströme verursachen, die sich so oder so ihren Weg suchen - blöd wenn's ein NF-Kabel ist .... vielleicht ist ja das mit ''Ausmessen'' gemeint ....

LG, dB
27.03.2015 17:01
David
AW: Einmessen von Vorverstärkern und Verstärkern

Ich habe keine Idee, was es da zum Einmessen gäbe. Und was hat das mit den Kabeln zu tun?



(nur so nebenbei, man schreibt Cinch, nicht Chinch).
27.03.2015 15:36
alex_ariel89
Einmessen von Vorverstärkern und Verstärkern

Hallöchen leute :)

Ich hab mal aufgeschnappt, dass man vorverstärker (die chinch leitungen) und auch verstärker einmessen muss, damit die anlage nicht 'abbrennt'. Das ganze wird mithilfe eines voltmeters gemacht und hier auch schon die frage...
Wie funkt das? xD
Auch gleich vorweg, ich rede hier über car audio! ^^

Lg

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de