HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Private Besuche > wieder mal meister gü

Private Besuche Höreindrücke und noch mehr

Thema: wieder mal meister gü Auf Thema antworten
Ihr Benutzername: Klicken Sie hier, um sich anzumelden
Zufällige Frage
Titel:
  
Nachricht:
Beitragssymbole
Sie können aus der folgenden Liste ein Symbol für Ihre Nachricht auswählen:
 

Zusätzliche Einstellungen
Verschiedene Einstellungen

Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)
10.02.2011 17:08
Meister_Gü Das...

Zitat:
Also die Schallwand, nee das wäre nicht meins die Stimmen kamen nicht von der Mitte sondern von beiden Treibern.
hat mir einfach keine Ruhe gelassen, und ich die Schallwände noch einmal aufgestellt, und dann war das mit den Stimmen von den Treibern, und nicht aus der Mitte. Also genau so, wie ich es von den Schallwänden nicht gewohnt bin. Bei meiner Fehlersuche habe ich dann entdeckt, dass ich eine Schallwand verpolt angeschlossen hatte, was natürlich alles erklärt.

Naja, kann doch jedem einmal passieren, oder

Wenn sich die noch wer anhören will, dann spielen sie wieder richtig

30.01.2011 17:42
Meister_Gü Danke für deinen Bericht und dein Mitbringsel, war ein sehr netter Vormittag!

Zitat:
Also die Schallwand, nee das wäre nicht meins die Stimmen kamen nicht von der Mitte sondern von beiden Treibern.
Wenn man sich da ein wenig mehr Zeit beim Aufstellen nimmt, dann funktioniert die räumliche Abbildung sehr gut, nur das braucht länger als 2 Minuten...


Zitat:
Mir persönlich hat das große System mit den beiden Bassmodulen und den zwei Hoch-Mitteltonmodule am meisten zugesagt.
Der Bass ging tief und mit Power(eigentlich wars mir schon zu laut)!
Nach meiner Meinung nach waren hier auch die Stimmen am klarsten das ist das was ich liebe.
Ja, das große System macht schon viel Spaß

Der Unterschied in der Klarheit bei der Stimmwiedergabe verschwindet, sobald die Nr. 2 etwas höher steht, oder der Boden nicht so nach vorne geneigt ist, und man die Nr. 2 etwas nach hinten neigen kann, oder einen Teppich hat.


Zitat:
Zum Schluß noch einen Riesen-Sub so groß wie eine Kredenz, mit den beiden schon oben genannten HT-MT-Modulen.
Günther die Seismologen haben gestern sicher wieder Erschütterungen wahrgenommen, aber irgendwann werden die dahinter kommen wo der Entstehungsort liegt!
Ja, der Sub ist schon ein ordentliches Trumm, aber was der im Tiefstton macht, ist schon echt eine Wucht, und zeigt mir wieder einmal, das Widergabe bis 20Hz echt Spaß macht, und auf jeden Fall der Wiedergabe gut tut. Und wer der Meinung ist, das ein 18" Bass im BR nicht präzise spielt, ist herzlich eingeladen, sich das anzuhören.


Wenn ich im Lungau bin, wann auch immer das sein mag, werde ich auf jeden Fall die Gerhard
und seinem Setup vorbeihören, und freue mich jetzt schon darauf.
30.01.2011 08:39
Lungau Hallo Günther

Möchte mich nochmal bedanken für deine Vorführungen.

Ich war ja gestern das erste mal dort, und bin froh gesund und lebendig wieder aus dem Haus herausgekommen zu sein.
Das das Haus überhaupt noch steht, bei diesen Bässen? Man konnte sogar das Schwingen der Tramdecke spüren.
Zu Beginn gab es die roten Boxen (No.2) ausgiebig zu hören, mit einem Röhrenverstärker eigener Entwicklung. Die Boxen sehen optisch sehr gut aus, und die Verarbeitung ist tadellos.
Laut ging dieses Ding.
Die räumliche Wiedergabe war top, und das konnten alle System ohne Manko darstellen.

Also die Schallwand, nee das wäre nicht meins die Stimmen kamen nicht von der Mitte sondern von beiden Treibern.

Mir persönlich hat das große System mit den beiden Bassmodulen und den zwei Hoch-Mitteltonmodule am meisten zugesagt.
Der Bass ging tief und mit Power(eigentlich wars mir schon zu laut)!
Nach meiner Meinung nach waren hier auch die Stimmen am klarsten das ist das was ich liebe.
Mittlerweile schon einige Anlagen gehört, und die Darstellung der Stimme erscheint mir von hoher Wichtigkeit wenn die nicht sauber, glasklar wiedergegeben wird haperts irgendwo.

Zum Schluß noch einen Riesen-Sub so groß wie eine Kredenz, mit den beiden schon oben genannten HT-MT-Modulen.
Günther die Seismologen haben gestern sicher wieder Erschütterungen wahrgenommen, aber irgendwann werden die dahinter kommen wo der Entstehungsort liegt!

PS Zwar nicht gehört aber die No.1 sehen optisch noch besser aus!

Danke nochmal
lg
Gerhard
24.01.2011 13:14
KSTR Schön zu hören dass der große Beyma-Coax als Dipol auch in Österreich wohlwollende Ohren produziert.... ist schon ein Wolf im Schafspelz, das Ding...

Grüße, Klaus
24.01.2011 11:07
Meister_Gü Was gibt es schöneres, als positives Feedback?

Die Schallwände gefallen mir auch immer besser, und machen echt Spaß!

Die dezente Bassanhebung sind gut 10dB bei 40Hz

Was mich bis jetzt besonders gefreut hat ist, dass recht beachtliche Pegel, auch bei basslastiger Musik möglich sind, und, dass die Schallwand recht unempfindlich auf die Aufstellung ist. Das mit der unklompizierten Aufstellung hatte ich so auf keinen Fall erwartet, freut mich aber sehr!
24.01.2011 09:52
Rorschach Hi,

war Samstag endlich auch mal Wände hören - bin ziemlich begeistert. Dank "dezenter" Anhebung im Bassbereich erstaunlich tief, sehr gute Rämlichkeit, schöne Klangfarben, kann sogar richtig Pegel. Ein Projekt mit sehr hohem Will - Haben - Faktor

Lg.

Jochen
23.01.2011 10:51
ra donnerstag war leider anderweitig besetzt. sollten besser kommunizieren.
gruß alex
23.01.2011 10:44
HAUHODO Servus Alex!

Schade. Ich und Stefan waren am Donnerstagabend bei Günther. Finde ich übrigens gut dass immer wieder etwas los ist bei uns!

Schöne Grüße
Karl
23.01.2011 09:55
ra war schon wieder soweit - kleine "hausmesse" der paltaufs.
ist ja nicht so, dass ich vorhabe, die marketingabteilung dort zu übernehmen - aber ergibt sich eben, dass es da öfter was zu sehen und zu hören gibt.
hab röhre gehört - was sonst. kam erst etwas später, einige besucher spielten eigenes material; naja, war nicht wirklich begeistert, setzte aber ein interessiertes pokerface auf, um nicht unhöflich zu erscheinen.
ich dachte mir, die speaker kenn ich doch, die müssten ja mehr können - untenrum alles ein bisschen schwammig, nix erhebendes - dachte ich mir im stillen naja, eben röhre; kann ich mir sparen.
dann änderte paltauf senior das programm, um - wie er meinte - die ganze bandbreite aufzuzeigen.
tja, mich haute es wieder fast vom hocker (bin anscheinend leicht zu beeindrucken). diese röhre knallte mir direktgeschnitte schlagzeug- und e-basssoli um die ohren, dass es eine wahre freude war. es hieß hier im forum des öfteren, nur wenn man weiß, wie ein schlagzeug live klingt, wüsste man, was dynamik sei. ich kenn eine reihe von musikern und weiß ziemlich genau, wies klingt 1m neben einem schlagzeug.
es klang in der lagergasse sehr wahrhaftig.
kann mir nicht vorstellen, dass transen das toppen können.
ohne messungen, nur gefühlt und gehört.
jedenfalls bin ich ein vorurteil wieder los. leider ist mir die hardware zu teuer. aber guter stoff. auch andere aufnahmen (gut aufgenommenes aus der grazer jazz-szene, mono mit willi boskowsky etc.) kamen sehr gut in anbetracht des nicht ganz optimalen raumes, allerdings ging dann konzentriertes hören bald in plauderei über.
gruß alex
20.01.2011 18:53
demon Jetzt hast Du meine Phantasie mit Mund-Simulator und Staubsauger ganz schön auf Trab gebracht.

*grübel*

Mir fällt da eine leere Marktnische auf..:

nun herrscht keine Eifersucht mehr wenn der Highender-Rivale von seiner Frau in der Küche erzählt, nein, nun können auch einsame Herzen trumpfen:
"Selbst mein Mundsimulatorstaubsauger in der Abstellkammer hat sofort einen Unterschied gehört als ich das [blank] verwendet habe"
In jeder Situation gut bedient mit dem Mundsimulatorstaubsauger.
Auch als Bausatz erhältlich.



Oder so ähnlich.
Ich grübel noch ein bisschen..



bis dann,
Michi
20.01.2011 18:20
schauki Hallo!

Es gibt übrigens eigene Mund-Simulatoren.
Damit werden div. Dinge getestet. Wie Sprachverständlichkeit in Räumen oder auch Telefone/Handys.

Ich weiß, dass es sowohl Anweder als auch Hersteller gibt die wollen sowas. Bzw. ist das "es klingt so als würde der Sänger im Raum" stehen eine gern gebrachte Beschreibung - dann wäre ein Mundsimulator natürlich etwas sehr taugliches.

Nur was wenn man man eine Musik hört wo ein Staubsauger spielt?
Dann klingt das plötzlich so, als würde ein Sänger der im Raum steht einen Staubsauger nachmachen.

mfg
20.01.2011 14:06
ken Das erklärt warum mir die JBL 431o so gut gefallen, sie haben die ideale Baffelform einer Roland 808!







lg
20.01.2011 14:04
David
Zitat:
So gesehen müßte die Box im Mitteltonbereich eine Kugel sein --Kopfform!
B&W 800er Serie Marlankopf?;)
20.01.2011 13:58
Luchs7 Zitat von Demon:
Zitat:
Die Schallwand um meinen Mund herum ist aber nicht Schulterbeit
So gesehen müßte die Box im Mitteltonbereich eine Kugel sein --Kopfform!
20.01.2011 13:25
demon Die Schallwand um meinen Mund herum ist aber nicht Schulterbeit
Dieses Thema enthält mehr als 15 Antworten. Klicken Sie hier, um das ganze Thema zu lesen.

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de