HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > MUSIK IN KONSERVIERTER FORM UND LIVE > R&B, Soul und Funk > Joe Cocker - Hymn for My Soul

R&B, Soul und Funk Alles, was in diese Kategorie passt

Thema: Joe Cocker - Hymn for My Soul Auf Thema antworten
Ihr Benutzername: Klicken Sie hier, um sich anzumelden
Zufällige Frage
Titel:
  
Nachricht:
Beitragssymbole
Sie können aus der folgenden Liste ein Symbol für Ihre Nachricht auswählen:
 

Zusätzliche Einstellungen
Verschiedene Einstellungen

Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)
18.12.2012 09:29
Dezibel Muss ich erst ansehen - ich hatte gestern Besuch ....

LG, dB
18.12.2012 07:23
David War eine super Doku!

17.12.2012 14:07
David Danke für den Hinweis!
17.12.2012 11:37
Dezibel Habe den alten Cocker Thread aus gegebenem TV-Anlass ausgegraben:
Heute 20:15 auf 'ZDF Kultur' ein Interviev mit Joe Cocker:
Markus Kavka trifft Soul-Legende Joe Cocker zum exklusiven Interview. Hautnah bei Number One: Der "Civilized Man" Joe Cocker hat Markus Kavka auf seine Mad Dog Ranch nach Colorado eingeladen und gewährt ihm einen exklusiven Einblick in seinen Rock-Star-Alltag. Außerdem spricht Joe Cocker in dem intimen Interview über seine Drogenvergangenheit und darüber,warum er seiner Heimat England den Rücken gekehrt hat.

LG, dB
20.04.2007 13:31
Markus Berzborn Hallo David,

Mit "handgemacht" meinst Du doch sicher, dass die jeweilige Band die Musik live mit Instrumenten spielt (also mit den Händen oder sonstigen Körperteilen ) und nicht einfach alles per Computer programmiert und wieder abgerufen wird, oder?
Und da gibt es doch wirklich noch sehr viele, die so verfahren.
Selbst Tokio Hotel, sicher nicht der Gipfelpunkt anspruchsvollen Pops, steht noch mit Gitarren auf der Bühne, soviel ich weiß.

Gruß,
Markus
20.04.2007 13:02
David Bei meiner bevorzugten Musik - ich nenne sie mal "anspruchsvollen Pop" gibt es das nur noch ganz selten. Nur die alten Haudegen, wie eben Cocker, legen darauf anscheinend noch Wert.
Wenn's jazziger wird (da gefällt mir auch Vieles sehr gut), wird's auch "echter".

Gruß
David
20.04.2007 11:51
Markus Berzborn
Zitat:
Original von Hifiaktiv
so bleibt immer noch der gute alte und vor allem handgemachte Sound übrig. Wo gibt es das heute noch?
Oh, da gibt es schon einiges.
Nur steht diese Art, Musik zu machen, vielleicht nicht mehr so im allgemeinen Blickpunkt der Öffentlichkeit (Fernsehen usw.) .

Gruß,
Markus
20.04.2007 11:39
David Selbst wenn Cocker früher besser war, so bleibt immer noch der gute alte und vor allem handgemachte Sound übrig. Wo gibt es das heute noch?

Gruß
David
18.04.2007 14:20
Franz Danke für dein Kompliment. Ich hab mir wirklich Mühe gegeben, die neue Cocker gut zu finden, allein schon, weil ich Cocker mag. Da hat er einen Bonus. Aber leider finde ich keinen Zugang mehr zu seiner heutigen Interpretation. Das Urwüchsige, das Besondere entdecke ich darin nicht mehr. Aber das teilt er mit vielen seines Alters. Der Zenit ist längst überschritten. Schön, daß es noch viele Käufer seiner Scheiben gibt. Diesen Erfolg hätte ich ihm schon vor Jahrzehnten gegönnt.

Gruß
Franz
18.04.2007 13:14
David Hallo Franz!
Ich glaube, wir "Altspatzen" haben das Problem, dass nur die alte Musik in unseren Hirnen "eingebrannt" ist. Für Neues sind wir nicht mehr gut empfänglich.
Was ich damit sagen will: sollten wir uns diese (jetzt nur als Beispiel) neue Cocker-Scheibe 10-20 Mal anhören, würde sich das Blatt schnell ändern, weil wir dann auch jeden Ton daraus kennen.

Diese Musik beinhaltet alles, was uns (zumindest mir) gefällt, sie ist halt nur noch "unbekannt".

Gruß
David
18.04.2007 12:00
Franz David, ich bin ja ein alter Cocker-Fan seit Anbeginn, kann aber deine Begeisterung über die neue Cocker-Scheibe überhaupt nicht teilen.

Mir ist das alles zu glatt produziert, keine Ecken und Kanten mehr, nach meinem Gefühl viel zu kommerziell. Aber ich gönne es dem guten Joe. Er wurde in den Anfängen seiner Karriere gnadenlos ausgenutzt, andere haben sich auf seine Kosten bereichert.

Er ist nach wie vor ein Urgestein des weißen Blues, aber früher habe ich ihn viel lieber gehört. Das war Gänsehaut pur. Heute nicht mehr. ich zehre heute noch von den Live-Auftritten, die ich genießen durfte. Sowas wird mir immer in Erinnerung bleiben.

Gruß
Franz
18.04.2007 11:10
David
Joe Cocker - Hymn for My Soul

Kurz angespielt und ich bin begeistert!

Da ist wieder einmal alles drinnen was mir gefällt. Über den alten Haudegen brauchen wir wohl nicht zu diskutieren. Dazu noch die gute alte Hammondorgel samt Leslie (oder zumindest gut nachgemacht), Bläsersatz, Backround-Gesang, die bluesigen Saitenzupfer und natürlich ein knackiges "Zeugl".

Die Kompositionen sind durchaus gefälllig und gehen sofort ins Ohr.

Es sollte mehr davon geben!

Gruß
David
P.S.: wann spielt meine Anlage endlich!

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de